Motor

Was mache ich wenn ... ?

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine Erste Hilfe Checkliste mit einigen Maßnahmen an die Hand geben, die Sie im ersten Schritt selber überprüfen können. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass diese Checkliste nicht abschließend ist. Aus unserer Erfahrung lassen sich so aber bereits erste Fehlerquellen beseitigen.

Wir empfehlen jedoch bei jeglichen Problemen mit dem Antriebssystem Ihres ROTWILD E-MTBs, Ihren Fachhändler zu kontaktieren und eine ganzheitliche Fehlerdiagnose durchführen zu lassen. Bei einem E-MTB handelt sich um ein elektromotorisch unterstütztes Fahrrad, das besonderen Richtlinien unterliegt.

Where can I obtain up-to-date information on the Brose e-Bike system?

 You will find up-to-date information and news on the Brose e-Bike system on the Brose homepage.

How and why is the e-MTB regulated/limited?

With your ROTWILD e-MTB, you are using a vehicle not subject to registration, limited to 25 km/h and with an average rated output of 250 W. As a result, they are classified under traffic regulations as bicycles = pedelecs.

Can the timing belt break?

The timing belt uses proven technology in which the belt is tuned to the application, distance covered and load. Nevertheless, if the timing belt should happen to break, it is possible to continue pedalling without causing any damage to the motor.  

Can the bike also be ridden when the motor is switched off or the battery is flat?

Yes, it can. This is precisely one of the key strengths of the Brose drive system. In this case, the electric power and that applied by the rider are completely separated from one another by a freewheel between electric motor and chainwheel. Consequently, in Off mode, the rider does not have to move any gear stages, but can propel the chainwheel as is customary.

Is there a pushing aid?

Yes, there is a pushing aid. To activate this, it is necessary to select the support level ‘Off’ on the controls. If the button is pressed continuously, the pushing aid cuts in. It switches off automatically as soon as the button is released. While the pushing aid is being used, the bicycle must be steered securely with both hands. Please note that the engineering design means that the pedals can turn at the same time and need sufficient room to move.

Einfluss der Motorunterstützung auf die Gesamtleistung

Beim Vergleich der verschiedenen Antriebskonzepte und des gelernten subjektiven Gefühls beim Fahren eines konventionellen Mountainbikes ohne Motor gilt es, verschiedene Einflussgrößen zu beachten:

  • E-MTB typisch ist die Bereifung auf maximale Traktion und Kontrolle ausgelegt – ein höherer Reifenreibwert kann die Folge sein
  • Höheres Systemgewicht durch zusätzliche Antriebskomponenten, E-MTB optimierte Komponenten und potenteres Tourenequipment
  • Testfahrten bestätigten dies: Bei 23 km/h und einem leichten Anstieg (ca. 1%) decken sich die Fahrleistungen von klassischen MTB und E-MTB erst, wenn eine Unterstützung von 40% vorliegt (in hohem Maße geschwindigkeits- und trittfrequenzabhängig).

Selbst bei identischem Reifenreibwert, cw-Wert, Luftdichte, projizierter Fläche und unter der Annahme, dass windstille Verhältnisse vorliegen, erzielt man bei konstant 125 Watt Eingangsleistung, einem Fahrergewicht von 80 kg und einer konstanten Steigung von 5% unterschiedliche Endgeschwindigkeiten:

  • MTB: Gewicht Rad + Equipment = 16kg, P[M]= 125 W, v = 8 km/h
  • E-MTB (Unterstützung aus): Gewicht Rad + Equipment = 28 kg, P[M] = 125 W, v = 7 km/h
  • E-MTB (Unterstützung Stufe 4): Gewicht Rad + Equipment = 28 kg, P[M] = 125 W, + 4.U-Stufe, v = 25 km/h

Die Gegenüberstellung zeigt, wie deutlich sich die zusätzliche Antriebsleistung auf die Geschwindigkeit auswirkt.

Das subjektive Gefühl, das erfahrungsgemäß nach Erreichen des Gipfels suggeriert, dass der Widerstand des Pedals rapide abnehmen soll, ist ein schlechter Verstärker. Gerade nach dem Zurückschalten von Stufe 4 auf Stufe 2 fehlen ca. 350 Watt Zusatzleistung. Nicht berücksichtigt werden konnte bei diesem Beispiel die Trittfrequenz, welche zusätzlich einen erheblichen Einfluss auf das gefühlte Widerstandsmoment hat.

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free