1 of 71 

Wegweisend, top Fahrwerk, tolle Details und vieles mehr

Die Zeitschrift MountainBIKE hat das ROTWILD R.X750 für ihre aktuelle Ausgabe auf alpinen Trails getestet und ist begeistert vom neuen Big Mountain Bike.

Innovationstreiber im E-MTB-Segment

Schon auf den ersten Blick präsentiert sich das R.X750 als wahrer "Innovationstreiber im E-MTB-Segment". Ob die werkzeuglose Akku-Entnahme, die Integration der Verkabelung oder die optionale Befestigung einer Frontlampe mittels Monkey Link, "neben der gelungenen Optik verstecken sich jede Menge genialer Details am neuen roten Wilden", notieren die Tester.

Technische Features für gestiegene Anforderungen

Zu den "unzähligen konstruktionstechnischen Besonderheiten" gehört der neue zweiteilige Hinterbau, der durch eine stabile Verzahnung verbunden wird und damit auf die übliche Querstrebe verzichten kann und kurze Kettenstreben ermöglicht. Ebenfalls besonders ist die integrierte Eightpins-Sattelstütze, die einen Verstellbereich bin bis zu 228 mm Hub ermöglicht – und das individuell einstellbar.

Das R.X750 ULTRA überzeugte im Test als wegweisende Neuheit. Foto: Rupert Fowler

Kraftvoll bergauf und mit enormer Fahrsicherheit bergab, auf dem Trail "erfahren" sich die Tester dann selbst die gelungene Kombination von Geometrie und Fahrwerk und kommen zum Ergebnis: "Der lange 468-mm Reach (Größe L) bietet viel Spielraum für Bewegungen des Fahrers, (…) bergab brilliert das neue Über-Bike von ROTWILD."

Wegweisend

Das Fazit von Redakteur Chris Pauls lautet: "ROTWILD präsentiert mit dem neuen R.X750 ein wegweisendes E-All-Mountain mit top Fahrwerk, bärenstarkem Motor, hoher Akku Kapazität und tollen Details."

Den gesamten Testbericht zum neuen ROTWILD R.X750 gibt es nachzulesen in der Ausgabe 09-2019 der Zeitschrift MOUNTAINBIKE.

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free