Brittzel

Umfragen vom 14.10.2020 16:31 Aktualisiert am 15.10.2020 07:50

R.C750 FS vs. R.X750 FS

Hey, ich fahre hauptsächlich Wald- und Feldwege, selten mal einen Trail, bin 1,88m groß und kann mich einfach nicht entscheiden. Die Rahmengröße wäre XL, das steht zum Glück schon mal fest......

R.C750 oder R.X750 als Fully!
..... wer kann mir helfen.
userimage

Jonathan Zimmermann

Moderator

vom 14.10.2020 17:39
Hallo @Brittzel,
ich würde dir in diesem Fall klar zum R.C750 raten. Am besten zum Fully, denn dann hast du etwas Reserven am Heck, falls es auf dem Trail doch mal notwendig werden sollte. Aber auch unser neues R.T750 Fully wäre tatsächlich einen Blick wert - über die Feldwege kann man damit super in die Stadt pendeln und abends noch etwas Entspannung auf den Wegen im Forst finden.

Viele Grüße aus Dieburg,
Jonathan
userimage

ManneBW

vom 14.10.2020 21:30 Aktualisiert am 14.10.2020 21:32
Hallo @Brittzel,
ich stand vor 2 Monaten vor der gleichen Entscheidung. Wird es ein RC750FS oder ein RX750FS. Bei mir (187cm) stand XL ebenfalls als Rahmengröße fest, da die Fahrposition auf meinem „Bio“-Bike (Rotwild C1FS29 in Rahmengröße L) sehr kompakt ist. Das überwiegende Fahrprofil mit meinem „Bio“-Bike (Rotwild C1FS29) sind neben Wald- und Feldwegen auch Trails bis S2 (ganz selten mal ein „gemütlicher“ ein S3).

Meine Präferenz ging am Anfang klar zum RC750. Hatte dann die Möglichkeit, beide Bikes bei meinem Händler auszuprobieren (leider nur in Größe M!). Nach den Probefahrten ist die Entscheidung pro RX750 gefallen. Die Gründe hierfür waren (a) das RX bietet mir mehr Möglichkeiten zum ausprobieren von etwas Neuem und ein paar Reserven, (b) weil ich gerne mal „rumdreckle“ und Regen nicht scheue – hier bietet das RX mit den möglichen Bereifungen mehr Grip und (c) hat mich die Performance auf der Probefahrt überzeugt. Das RC750FS hat ganz knapp den Sieg verpasst obwohl es meiner Meinung nach das bessere „Allroundgerät“ ist und definitiv im Vergleich der beiden Bikes die Vernunftswertung gewonnen hat. Aber – abseits aller vernünftigen Argumente – hat das RX für mich diesen absolut blöden Haben-Will-Faktor.

Ich würde Dir – sofern es möglich ist - eine Probe-/Vergleichsfahrt mit den beiden Bikes empfehlen. „Toure“ mit beiden über Feld-, Wald- und Forstwege. Dann macht es bestimmt „Klick“. Ich hatte die Probefahrten mit Größe-M-Bikes gemacht und trotzdem ein permanentes Grinsen im Gesicht. Egal für welches Bike Du Dich entscheidest, enormer Fahrspaß ist garantiert.

rotwiamg

vom 14.10.2020 21:30
@Brittzel:
Ich bin ebenfalls 188 cm gross, Rahmengrösse XL ist wirklich ideal.
Fahre auch viel Forst- und Feldwege. Ich bin mit meinem RC 750 für diesen Einsatzzweck sehr zufrieden.

Josef54

vom 14.10.2020 23:58
Hallo@Brittzel,
ich fahre das RC750pro in Größe M (175 cm).Ich habe im letzten Jahr sowohl das RC wie auch das RX Probe gefahren.Da ich eher im Mittelgebirge unterwegs bin und auch überwiegend Forststraßen,Feldwege und leichtere Singletrails vorfinde, habe ich mich für das RC entschieden, und habe es nach fast 3000 km nicht bereut. Selbst in Südtirol und im Allgäu bin ich im Sommer damit super klar gekommen. Es ist, wie hier schon geschrieben, das bessere Allroundbike. Da meine Frau leider kein MTB fährt (Schotteralergie :) ), sondern ein E-Trekingbike, kann man auch mal zusammen auf Asphalt fahren, wenn es natürlich nicht soviel Spass macht wie im Gelände unterwegs zu sein.

rotwiamg

vom 15.10.2020 07:50
@Brittzel
Ich hätte vermutlich auch noch erwähnen sollen, dass ich mit meinem RC750 auch leichte Singeltrails fahre. Ich bin viel in den Schweizer Bergen und in Südtirol unterwegs, fahre das RC750 aber auch in der Ebene (es müssen ja nicht bei jeder Tour immer 1‘000 Hm oder mehr sein)
Finde es als Allrounderbike perfekt. Und wenn du doch mal einen anspruchsvolleren Singeltrails vor dir hast, dann bietet dir dieses Modell auch hierfür ausreichend Reserven.

You must be logged in to post a comment. Login/ Registration

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free