userimage

hg-boomer

Tech&Talk vom 17.03.2020 18:34 Aktualisiert am 03.04.2021 09:58

Verdammt kurze Leitungen

Hallo Rotwilderer,


habe an meinem R.X750 festgestellt, dass die Bremsleitung rechts nebst Schaltkabel recht knapp bemessen sind. Beide reichen bei eingeschlagenem Lenker, aber wenn die Lampe (ML) dran ist, dann schlurfen beide Leitungen ständig über den Lampenkopf (Photos).
Wie sieht das bei Euch aus?
userimage

Adler

vom 18.03.2020 20:07
Also ich wollte keine längeren Kabel und Züge am Bike haben. Es liegt einfach nur an der ungünstigen Positionierung des ML, deswegen gibt´s von Lupine auch keine Lampen mit ML

KalleAnka

vom 23.03.2020 18:38
Hier mal ein Bild mit Lampe und ohne Kabel im Lichtkegel. Ist zwar Lupine und kein ML, sollte aber nichts ändern. Die vordere Bremsleitung habe ich gekürzt (die ist ja wohl immer und überall im Auslieferungszustand zu lang), alle anderen sind im Originalzustand.

Beste Grüße,
KalleAnka
userimage

hg-boomer

vom 23.03.2020 18:46
Die Leitungen der hinteren Bremse und der Schaltung sind bei mir deutlich kürzer, keine Chance sie auch nur annähernd so zu verlegen wie Du.
Aber ich habe eine andere Lösung gefunden. Ich warte noch auf ein Zusatzteil und wenn es so klappt, wie ich es mir vorstelle, werde ich berichten...
Aber natürlich nur, wenn es überhaupt jemanden interessiert.

KalleAnka

vom 23.03.2020 18:52
Aber natürlich interessiert es jemanden: mich ;-).

ambero

vom 01.04.2021 12:37
Bei mir war der Bremshebel verdreht eingebaut. Nach Korrektur verlaufen Bremsleitung und Schaltkabel jetzt unterhalb der ML Supernova Mini 2. damit die Leitung auch beim Einfedern nicht an der Lampe scheuert, habe ich sie im unteren Bereich mit einem Aufkleber von Finestfolia foliert.

Ralph Ritzl

vom 03.04.2021 09:58
Hallo Ambero und die anderen Rotwilderer,
Lampe folieren ist vielleicht keine schlechte Idee; aber würde das Gleiche dann nicht auch für die Bremsleitungen gelten? Ich habe mich über das Hin- und Herscheuern und Springen der Lampe über die Leitungen auch schon geärgert; Ich verstehe auch jeden der sich wundert das man bei so einem Bike überhaupt eine Lampe verwenden muss; aber hie und da habe ich Enkelüberwachungsdienst und da fahre ich dann spät abends etliche km durch finsteren Wald und bin froh ein gutes Licht zu haben. Es hat mir aber schon einmal sogar die Lampe aus der Magnethalterung gerissen
( wahrscheinlich schlampig von mir fixiert ).
Die dann am nä Tag wieder zu finden war reines Glück denn sooo billig ist die auch wieder nicht. Für diese paar mal habe ich jetzt die Bremsleitungen mit einem Kabelbinder etwas zusammen gebunden, sodass diese für diesen Fall nicht scheuern; bei meinen Nachtfahrten auf diesen Waldwegerln brauche ich auch keinen besonders starken Lenkeinschlag und so geht es dann halbwegs.

You must be logged in to post a comment. Login/ Registration

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free