Mr.lani

Tech&Talk vom 24.09.2017 13:21 Aktualisiert am 24.09.2017 17:32

Rotwild R.E+ FS 27.5 PRO etwa 300 km gefahren

Nach nunmehr fast 300 km in ca. 6 Wochen ein kleiner Überblick über meine Likes und Dislikes.
Direkt am zweiten Tag hatte ich das erste und einzige Mal das Problem, dass sich das Rad nicht einschalten lies.... komischer Weise, nach mehr mehrmaligem Betätigen hintereinander kam nichts, aber dann nach ca. 10 km ohne Antrieb versuchte ich es noch mal.... es ging wieder.....ich habe das Fahrrad aber vorher nicht bewegt, es war also " aus dem Stand" nicht dazu zu bewegen den Antrieb ein zu schalten....
Der Fehler trat dann nicht mehr auf.
Die verbaute Sattelstütze ist grauenhaft. Fest angezogen kann man sie nicht hoch-runter fahren, lockerer hat sie eine Seiteärtsbewegung, außerdem "knarzt" der Sattel, auch wenn er gut und fest angezogen wurde nach einer Zeit wieder unangenehm.
Ich habe den Vorbau geändert. Einen Zero verbaut um einen direkteren Lenkeinschlag zu haben, ich finde das passt besser zu dem Rad. Ebenso einen Riserlenker, der deutlich ausfällt. Das wiederum ist Geschmacksache, habe ich wegen meiner Handgelenke gemacht.
Dann ist mir Vorgestern nach kurzer Zeit aufgefallen, das der Akku schnell leer ist - dachte es sei zu kalt... neee, Ladegerät ist defekt, weder eine grüne, noch eine rote Anzeige.
Gut, dass ich jetzt so wie so zum Händler muss.... ich wäre sonst echt sauer.

Als Fazit muss ich leider schreiben, dass mittlerweile eine Hassliebe da ist - nach der kurzen Zeit eigentlich nicht akzeptabel.

Aber noch überwiegt die Liebe, ich bin auf den Winter gespannt.... und hoffe auf wenige Ausfälle, denn jetzt mustre ich schon zwei Mal einen gehassten Berg ohne Antrieb hoch, im Winter würde ich dann das Fahrrad wahrscheinlich in die Tonne treten.
Gruss ML

Franz Kapferer

vom 24.09.2017 13:52 Aktualisiert am 25.09.2017 09:49
wenn sich der Motor nicht starten läst einen Kaltstart durchführen,das heißt die Starttaste lange gedrückt halten dann funktioniert alles wieder. Habe das Problem selber 3mal gehabt bei 175 Stunden und über 91541Hm. Sorry habe berichtigt.
userimage

hg-boomer

vom 24.09.2017 15:44 Aktualisiert am 24.09.2017 15:57
100.000 hm / 200 Stunden = 500 hm/Stunde. Da Du ja auch wieder hinunter musst, sind´s eigentlich 1.000 hm/Stunde. Ein Leben lang mit Vollgas bergauf, Donnerwetter....!
userimage

hg-boomer

vom 24.09.2017 15:55
@Mr.lani: Hinsichtlich des Sattelknarzens versuche es mal mit ein wenig Silikonspray an den Stellen, an denen die Sattelstreben am Sattel befestigt sind. Wenn mein Sattel ordentlich eingesaut ist und ich in gesäubert habe, knarzt er auch. Silikonspray hilft.

Mr.lani

vom 24.09.2017 17:26
Danke hg-boomer, Silikonspray ist ne gut Idee... hätte ich auch mal dran denken können. Danke.
Rettet aber nicht den Rest der Stütze....

Franz: Danke für die Anregung, aber das habe ich probiert, daran lag es nicht. Ich bin gespannt, was beim Auslesen rauskommt.
userimage

hg-boomer

vom 24.09.2017 17:30
Welche Stütze ist es?
userimage

hg-boomer

vom 24.09.2017 17:32
Versuch es mal mit Dynamic Montagepaste mit Micropearls! Das Zeugs wirkt fast wie Klebstoff.

You must be logged in to post a comment. Login/ Registration

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free