Tsimmerman

Schaltung & Antrieb vom 11.11.2020 17:20 Aktualisiert am 22.12.2020 08:13

Akku Voll aufgeladen Restreichweite 78 km

Tach zusammen.
kann mir mal jemand helfen. Ich hab vor paar Wochen mein Akku bei meinem R.T750 aufgeladen. Da ist mir dann direkt aufgefallen das die Restreichweite nicht stimmt. Die Akkuanzeige war aber voll. Nun hab ich mal den Akku leer gefahren (ca. 200 km ) und dacht das das ganze sich mit dem nächste Ladevorgang von alleine beheben wird. Heute hab ich den Akku wieder voll aufgeladen, eingebaut und die Anzeige zeigt nur 78 km Restreichweit. Auch nach 2 -3 An- und ausmachen das gleiche.
Kann man das irgendwie Resetten oder so?
userimage

Dogman

vom 11.11.2020 17:28
Den Akku leer fahren ist nie gut, besonders dann nicht, wenn er neu ist.
Kann sein, dass die Ladeanzeige von 78 % damit zusammenhängt.
Wenn der Akku neu ist, dreimal bis auf ca. 8-10 % runterfahren und wieder aufladen. Das Ding muss ja erst lernen, wieviel Kapazität es hat.

JeeP

vom 11.11.2020 19:34
Und wie soll die Elektronik lernen wann der Akku wirklich leer ist, wenn man ihn nicht bis zum Abschalten leer fährt?

Josef54

vom 11.11.2020 20:29
Soweit ich weiß, kann man den Akku nicht komplett leer fahren, da dies durch die Elektronik verhindert wird. Das Thema Reichweite am Display ist schon öfters besprochen worden. Die Anzeige kann man schlichtweg vergessen. Relativ präzise ist die Anzeige des Batteriesymbols.

Tsimmerman

vom 11.11.2020 21:03
Leer fahren konnte ich den nicht da hat Josef54 recht.Vorher wird angezeigt das er nur noch 10 % hat. Und da hab ich ihn dann auch aufgeladen. Mal schauen was die in D.sagen.

KalleAnka

vom 11.11.2020 22:29 Aktualisiert am 11.11.2020 22:30
Es ist genau, wie Josef sagt. Die Anzeige ist nur dann 1:1 zu übernehmen, wenn man rund um den Sportplatz fährt. Oder eben einschätzen kann, was noch so vor einem liegt. Fährt man als Letztes einen Berg runter, liegen vielleicht 100km Restreichweite an, fährt man einen rauf, vielleicht nur 20km.
Im Laufe der Zeit lernt man, damit umzugehen. Ich bin jedenfalls noch nicht wegen eines leeren Akkus liegen geblieben.

Beste Grüße,
KalleAnka

luig

vom 11.11.2020 22:32
Der Li-Ion Akku hat eine Abschaltautomatik die eine Tiefenentleerung und somit Beschädigung der Zellen zuverlässig verhindert. Das heißt im Klartext du kannst ihn gar nicht so leer fahren dass er Schaden nimmt weil er lange vorher den Motor abschaltet! Das geschieht wenn der Akku bei ungefähr 30V ist (Voll = 42V) Danach funktionieren noch Display und eine ev. angeschlossene Lampe
userimage

Silver Surfer

vom 04.12.2020 17:40
Will man den exakten Verbrauch und damit die Restreichweite bestimmen, einfach den Tageskilometerzähler zurücksetzen. Bei mir verbraucht das Rad zwischen 5 und 7,5 Wh pro km. Ganz entladen nicht gut, gaaar nicht gut....
userimage

ManneBW

vom 19.12.2020 22:28 Aktualisiert am 19.12.2020 22:30
War heute mit meinem 2021er RX unterwegs. Nach einer halben Stunde Fahrzeit (nicht den Berg runter!) werden im Brose-Display völlig utopische und widersprüchliche Werte angezeigt. 96% Akku-Ladezustand kann ich mir nicht vorstellen nach knapp 200hm. Noch "besser" die Restreichweiten. Im ECO-Modus 243 KM Restreichweite, TOUR-Modus 12 KM, SPORT-Modus 11KM und BOOST 10 KM Restreichweite. Werden die Werte randomisiert ermittelt?
userimage

Jonathan Zimmermann

Moderator

vom 21.12.2020 11:08
Hallo @ManneBW,
Nur um dieses Verhalten weiter einzugrenzen: wie neu ist denn dein Bike bzw. wie viele Kilometer hast du bereits abgespult? Hast du den Akku schon mal leer gefahren?

Dank dir und viele Grüße,
Jonathan
userimage

ManneBW

vom 21.12.2020 21:18
Hallo Jonathan,
Danke für die Nachfrage. Mein Bike habe ich am 25.11.2020 bekommen. Es ist ein 2021er RX750 Pro. Ja, den Akku habe ich schon mal "leer" gefahren. War halt total überrascht von den angezeigten Werten. Vielleicht bin ich bei meinem ersten E-MTB noch etwas zu "schreckhaft".

Gruß Manfred

You must be logged in to post a comment. Login/ Registration

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free