gnarf

Laufräder vom 02.10.2019 18:13 Aktualisiert am 25.05.2020 22:16

RX+ Reifen lässt sich nicht montieren

Das RX+ kommt ja mit Rädern mit Continental Barron Reifen. Ich war mit den Reifen auch sehr zufrieden - bis zum ersten Platten. Jetzt ist nur noch Frust angesagt.
Den Mantel von der Felge zu bekommen, war schon schwierig. Ihn wieder drauf zu bekommen unmöglich. Ich habe in meinem Leben schon unzählige Fahrradreifen gewechselt, aber der Continental Barron ist - was die Montage anbelangt - der mit Abstand größte Mist, den ich je gesehen habe!
Die Werkstatt hat es schließlich geschafft, den Reifen zu wechseln (nach über 30 Minuten rumprobieren und unter Einsatz diverser Werkzeuge, Montagepaste usw.). Nun habe ich einen weiteren Platten, diesmal am anderen Rad. Wieder das gleiche Spiel: Demontage geht gerade noch, wieder aufziehen unmöglich.
Mittlerweile habe ich jeglichen Spaß an dem Bike verloren und fahre nur noch mit meinem alten RC1. Das hat schmalere Schwalbe Reifen, die sich problemlos montieren lassen. Frage: Kann ich auf dem RX+ auch schmalere Reifen montieren (keine Continental!)? Falls das nicht geht, werde ich das Bike verkaufen. Rotwild wird es dann bestimmt nicht mehr. Ein Bike, bei dem ich unterwegs keine Reifenpanne beheben kann, ist für mich unbrauchbar.
userimage

Rot_Wild_Sau

vom 16.05.2020 21:37
@HWS44: mit Kompressor. Habe das aber auch schon des öfteren mit einer ordentlichen Standpumpe gemacht. Aber Kompressor ist da schon entspannter.
Gruß

luig

vom 16.05.2020 22:28
@hws44
Also ohne Kompressor würd' ich den Reifen beim Händler vor Ort, oder halt dort wo ich das Bike gekauft hab, tubeless montieren lassen, denke die können das auch.
Könnte mir schon vorstellen dass es ohne fummelig ist, hab es wie gesagt nie versucht.
Zu schlauchlos fahren gibt es für mich keine Alternative

hws44

vom 17.05.2020 09:12
Um das Thema für mich abzuschließen, ich bin seit 30 Jahren MTB-fahren ohne dieses Wundermittel unterwegs, habe es versucht und entschieden ohne diesen ganzen Krempel weiter zu fahren.

Ich komme auch ohne bergauf und bergab und was die Pannensicherheit angeht, hatte ich seit 2017 mit eMTBs (>10tkm) keinen Platten und ich fahre selten auf Asphalt.

Interessant wäre mal zu wissen, wie viele tatsächlich mit Milch rumfahren, 5%, 10% ?

JeeP

vom 17.05.2020 11:37 Aktualisiert am 17.05.2020 13:17
Mein Händler macht das auf Wunsch, hat aber keinen Kompressor. Bis jetzt hat er alles mit seiner Lezyne Over Driver (hohes Volumen) hingebracht. Wollen aber sehr wenige von Ihm gemacht haben. Wenn, machen die meisten es selber Zuhause.
Ob man es braucht, darüber kann man immer streiten.
userimage

Adler

vom 20.05.2020 22:46
Ich habe jetzt mal das Set von Milkit getestet und muß sagen, eine saubere Sache, vollkommen ohne Sauerei.

JeeP

vom 21.05.2020 01:02 Aktualisiert am 21.05.2020 01:03
...außer man macht das wie beschrieben mit 1,5 bar Druck und rutscht mit dem Finger vom Kolben der Spritze ab. Jetzt kann ich aber wenigstens bestätigen das Milkit mit Wasser auswaschbar ist, sowohl die Bekleidung wie auch der Werkstattteppich sind wieder sauber.
Finde die Ventile seltsam, bei niedrigem Druck bleiben meine offen, wenn man sie kurz betätigt.
userimage

Adler

vom 22.05.2020 11:26
@JeeP
Ich hoffe du hast ein Video davon und verätst wo man es anschauen kann! ;)

JeeP

vom 23.05.2020 18:04
Inzwischen muss ich selber schmunzeln wenn ich daran denke. Video gibt es aber davon (zum Glück) nicht.
Bin aber froh das ich als Werkstattteppich diese Schmutzfangmatten habe, wie man sie im Winter an Ladeneingängen benutzt. Die 60 ml der Spritze sind darin erst mal einfach verschwunden. Mit viel Wasser, MucOff und Hochdruckreiniger ist aber alles raus gegangen.

KalleAnka

vom 23.05.2020 19:08
Solltest Du Dir besonders doof vorkommen, ich habe schon 2x bei 4 bar! die Spritze in den Reifen geschoben. Da kannst Du Daumen drauf halten so viel Du willst....

Aber aus Erfahrung lernt man. Wenn auch nicht immer sofort.

Beste Grüße,
KalleAnka

JeeP

vom 23.05.2020 22:35 Aktualisiert am 24.05.2020 14:13
Wird im Moment das einzige Rad im Fuhrpark mit Tubeless bleiben. Ist "Testrad", da ich immer noch nicht voll davon überzeugt bin.
Allein wenn man beim Festziehen der Ventileinsätze fest anzieht und deswegen das komplette Ventil in der Felge lockert. Da stellen sich mir dann die Fragen: Warum ist der Gummipfropfen in der Felge rund? Warum kein Linksgewinde zum Verschrauben in der Felge, welches sich beim Einschrauben des Ventileinsatzes festzieht? Ist Tubleless immer noch auf Bastelstatus?

You must be logged in to post a comment. Login/ Registration

Always up-to-date with our ROTWILD newsletter

Join now for free